Main Navigation

Yxoss CBR® - Customized Bone Regeneration

SubNavigation

Seit dem 1. Januar 2016 hat Geistlich Biomaterials die exklusiven Vertriebsrechte in Deutschland für die CAD/CAM Lösungen der Firma ReOss® übernommen. Durch die kombinierte Anwendung der Customized Bone Regeneration - Yxoss CBR®, Geistlich Bio-Oss® und Geistlich Bio-Gide® können Sie Ihr Behandlungsspektrum um die Indikation der horizontal und vertikal kombinierten Defekte erweitern.

 

Yxoss CBR® - Lösungen für komplexe Knochendefekte

Bei der Augmentation von Knochendefekten ist die endgültige Kieferkammkontur ein wichtiger Erfolgsfaktor um höchsten ästhetischen Ansprüchen zu genügen. Neben einem Augmentat mit hoher Regenerationskompetenz und einer gewebefreundlichen Barrierefunktion (Membran) ist für die Regeneration die Lagestabilität des Augmentates von höchster Priorität. Die dazu von ReOss® mittels digitalen Workflows hergestellten und hochwertigen Gitterstrukturen aus Reintitan zur Formgebung des Knochenaugmentates können passgenau über den Knochendefekt eingebracht werden.

„Yxoss CBR® ist eine Gitterstruktur aus Titan, die individuell mit Hilfe moderner CAD/CAM Technologien für den patientenindividuellen Defekt angefertigt wird“.
Dr. Marcus Seiler, Oralchirurg aus Filderstadt und Gründer der ReOss GmbH

Design nach Maß

Mit Yxoss CBR® ist es erstmals gelungen die zum Knochenaufbau in der Vergangenheit häufig verwendeten Titanium Meshs in der Fabrikation auf die individuellen anatomischen Verhältnisse eines jeden Patienten anzupassen. Das aufwendige Abdrucknehmen, Zuschneiden, Formen und Anpassen entfällt. Alle Implantate werden passgenau nach ihren spezifischen Vorgaben geliefert. Das spezielle, markengeschützte Design weist trotz dünner Auflagefläche maximale Formstabilität auf. Die spezifische Gitterstruktur ermöglicht eine hohe Belastbarkeit gegen Druck- und Scherkräfte. Scharfkantige Randzonen, die beim Zuschneiden klassischer Meshs entstehen, entfallen hier gänzlich. Die Designstruktur von Yxoss CBR® und die Gewebefreundlichkeit des Reintitans ermöglichen die Ernährung des zu regenerierenden Knochens. Der augmentierte Bereich bleibt in seiner Struktur während der Heilungsphase erhalten.