Perio-System Combi-Pack

Das Perio-System Combi-Pack kombiniert Geistlich Bio-Oss® Collagen (100 mg) und Geistlich Bio-Gide® Perio (16 x 22 mm). Bei gemeinsamer Verwendung eignen sie sich optimal für regenerative parodontale Behandlungen.


Führende Zahnärzte vertrauen Perio-System Combi-Pack

  • Nachgewiesene Effektivität in der regenerativen Parodontaltherapie1-7 d.h. Regeneration des Zahnhalteapparates mit Zement, Fasern und Knochen.
  • Dauerhaft größerer Attachmentgewinn als durch offenes Debridement alleine8.
  • Geistlich Bio-Oss® Collagen und Geistlich Bio-Gide® Perio verbessern die Parodontalbehandlung mit Hilfe einer einfachen Handhabung.
  • Langfristige Volumenstabilität, Knochenintegration und Raumerhaltung9-15.

Perio-System Combi-Pack ist in einer praktischen Kombinationspackung erhältlich:

  • Geistlich Bio-Gide® Perio (16 x 22 mm) mit sterilen Schablonen
  • Geistlich Bio-Oss® Collagen (100 mg)
“Regenerative parodontale Chirurgie in Kombination mit Geistlich Bio- Oss® Collagen and Geistlich Bio-Gide® Perio verbessert merklich das klinische und radiologische Ergebnis.”
Dr. Beat Wallkamm, Langenthal, Switzerland

 

Geistlich Bio-Oss® Collagen ist ein natürliches Knochenersatzmaterial, das Volumen langfristig erhält und die Bildung von neuem Knochen unterstützt. Der Geistlich Bio-Oss® Collagen Block lässt sich einfach formen und im Defekt positionieren. 

Geistlich Bio-Gide® Perio ist eine Kollagenmembran mit verbesserten Handhabungseigenschaften speziell für parodontale Anwendungen. Die glatte Oberfläche verlangsamt die Feuchtigkeitsaufnahme und erlaubt mehr Zeit für die exakte Trimmung und Positionierung. Das festere Material erleichtert das Beschneiden in trockenem Zustand. Die Membran eignet sich optimal für die gesteuerte Geweberegeneration (guided tissue regeneration, GTR).

 

Referenzen:

  1. Cosyn J, et al.: J Clin Periodontol 2012; 39(10): 979-86.
  2. Camelo Int J Periodontics Restorative Dent 1998; 18(4): 321-31.
  3. Lundgren D, Slotte C, J Clin Periodontol 1999; 26(1): 56-62.
  4. Camargo PM, et al.: J Clin Periodontol 2000; 27(12): 889-96.
  5. Sculean A, et al.: J Clin Periodontol 2003; 30(1): 73-80.
  6. Tonetti MS, et al.: J Clin Periodontol 2004; 31(9): 770-76.
  7. Linares M, et al.: J Clin Periodontol 2006 May; 33(5): 351-58.
  8. Sculean A, et al.: J Clin Periodontol 2007 Jan; 34(1): 72-77.
  9. Orsini G, et al.: J Biomed Mater Res B: Appl Biomater 74B, 2005; 448-57.
  10. Jung RE, et al.:  Clin Oral Implants Res 2013; 24(10): 1065-73.
    Aghaloo TL, Moy PK., Int J Oral Maxillofac Implants 2007; 22: 49-70.
  11. Jung RE, et al.: J Clin Periodontol 2013; 40(1): 90-98.
  12. Traini T, et al.: J Periodontol 2007; 78: 955–61.
  13. Mordenfeld A, et al.: Clin Implant Dent Relat Res 2012, Oct 15 (Epub vor Drucklegung).
  14. Galindo-Moreno P, et al.: Clin Implant Dent Relat Res 2012, Feb 29 (Epub vor Drucklegung).