Rezessionsdeckung

Gingivarezessionen sind äußerst häufig und können zu Komplikationen wie Wurzelkaries, Beeinträchtigung des Aussehens, verminderter Mundhygiene und Überempfindlichkeit der Wurzeloberfläche führen.1,2

Autologe Weichgewebetransplantate, wie z.B. freie Schleimhaut- oder Bindegewebetransplantate, haben sich bei der Deckung von Rezessionsdefekten als erfolgreich erwiesen.1 Die Entnahme dieser Transplantate, meist aus dem Gaumen, ist jedoch schmerzhaft, technisch anspruchsvoll, zeitaufwendig und kann zu Komplikationen wie Blutungen, Schwellungen und gelegentlich auch Taubheitsgefühl oder Infektionen führen.3-6

Kollagenmatrizen wie Geistlich Fibro-Gide® oder Geistlich Mucograft® stellen für die Rezessionsdeckung eine echte Alternative zu autologen Transplantaten dar. Sie werden in Kombination mit einem koronalen Verschiebelappen oder in minimal-invasiven Techniken eingesetzt.7,8 Da sie die Entnahme eines Transplantats aus dem Gaumen unnötig machen, sind Kollagenmatrizen mit kürzeren Operationszeiten sowie geringerer Schmerzwahrnehmung und Patientenmorbidität verbunden.10-12

  

Referenzen:

  1. Chambrone L, et al.: Cochrane Database Syst Rev (2): CD007161. (systematischer Review)
  2. Bignozzi I, et al.: J Periodontal Res 2014; 49(2): 143-63. (Review)
  3. Griffin TJ, et al.: J Periodontol 2006; 77: 2070-79. (klinische Studie)
  4. Soileau KM, et al.: J Periodontol 2006; 77: 1267-73. (klinische Studie)
  5. Zucchelli G, et al.: J Clin Periodontol 2010; 37: 728-38. (klinische Studie)
  6. Cairo F, et al.: J Clin Periodontol 2012; 39: 760-68. (klinische Studie)
  7. McGuire MK & Scheyer ET: J Periodontol 2016; 87(3): 221-7. (klinische Studie)
  8. Cardaropoli D, et al.: J Periodontol 2012; 83(3): 321-28. (klinische Studie)
  9. Griffin TJ, et al.: J Periodontol 2006; 77: 2070-79. (klinische Studie)
  10. Sanz M, et al.: J Clin Periodontol 2009; 36(10): 868-76. (klinische Studie)
  11. Geistlich Mucograft® Seal Advisory Board Meeting Report, 2013. Data on file, Geistlich Pharma AG, Wolhusen, Switzerland.
  12. Lorenzo R, et al.: Clin Oral Impl Res 2012; 23(3): 316-24. (klinische Studie)
Verena Vermeulen
Senior Scientific Communication Manager