Orthoss®

Orthoss® als Alternative oder Ergänzung zu autogenem Knochen

Orthoss® ist ein Knochenersatzmaterial für die Knochenregeneration bei aseptischen Indikationen. Dies beinhaltet die Auffüllung von Knochendefekten nach Trauma, bei Rekonstruktion in der Orthopädie oder in der Wirbelsäulenchirurgie.

Mögliche Einsatzbereiche von Orthoss®:

  • zur Auffüllung und Rekonstruktion aseptischer Knochendefekte, zum Beispiel

    • von Entnahmestellen von autogenem Knochenmaterial
    • nach Frakturfixation
    • nach Osteotomie
    • nach Resektion gutartiger Tumore oder Kürettage von Knochenzysten
    • nach Entfernung eines Metallimplantats in der Wirbelsäulenchirurgie zum Beispiel zur Rekonstruktion von Wirbeldefekten oder bei interkorporeller Wirbelfusion

  • zur Arthrodese
  • zur Behandlung von ausbleibender Bruchheilung und Pseudarthrose
  • zur Knochenrekonstruktion in der Endoprothetik und Revisionsendoprothetikals Ergänzung in einer kombinierten Knochensubstitution
  • als Auffüllmaterial für Cages oder zur posterior-lateralen Fusion

 

 

Sanja_Saftic_140x140_01.jpg
Dr. Sanja Saftic
International Product Manager